Message via sewing I

Dieser Untertitel ist vor einiger Zeit in einer Wachphase mitten in der Nacht entstanden. Mich beschäftigte die Frage, die wohl alle NäherInnen und DIYlerInnen umtreibt:

Kommt meine Botschaft über das (selbstgezauberte) Geschenk beim Beschenkten an?

Meine Erfahrungen sind da sehr unterschiedlich und dennoch – das möchte ich gleich vorwegschicken – lasse ich mich nicht beirren. Nicht von Ungefähr habe ich meinen Labelnamen faden(r)echt ausgesucht. Ein der vielen Bedeutungen für mich ist die der Geradlinigkeit (fadenrecht), der Linientreue (hier: zur e i g e n e n Linie), (echt)- konsequent dem folgen, was man für wichtig hält und auch Streben nach Wahrhaftigkeit. In diesen Punkten habe ich übrigens ein großes Vorbild – meinen Sohn. Zu ihm würde der Labelname (der in den USA ein sehr häufiger Familienname ist) noch sehr viel besser passen.

Zurück zum Ausgangspunkt: In den Dingen, die ich mache, steckt vieles – Lebenszeit und Energie, positive Gedanken und Gefühle. All das wird gebündelt und im wahrsten Sinne des Wortes dinglich, meist stofflich. Einige tragen dies bei sich und somit ein Stück von mir.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s